Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Ansprechpartner

 

KIT (Koordination):

Prof. Thomas Kohl

Institut für Angewandte Geowissenschaften
Abteilung für Geothermie
Tel.: +49 721 608-45220
E-Mail: thomas kohlIje2∂kit edu

 

GFZ:

Prof. Ernst Huenges

Reservoirtechnologien
Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
Telefon: +49 331 288-1440
E-Mail: huengesSyf3∂gfz-potsdam de

 

UFZ:

Prof. Olaf Kolditz

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ
Department Umweltinformatik (ENVINF)
Telefon: +49 341 235-1281
E-Mail: olaf kolditzUfz9∂ufz de

Struktur der Forschungsplattform

GeolaB ist konzipiert als internationale, multidisziplinäre Forschungsplattform zur Schaffung von Synergien in Forschung und Enwicklung.

GeoLaB ist eine Helmholtz-Großinfrastruktur-Initiative der Zentren KIT, GFZ und UFZ unter Koordination des KIT. Das Konsortium stellt eine wissenschaftliche und eine technische Leitung. Diese werden unterstützt werden durch ein Advisory Board internationaler Experten.

Derzeit durchgeführte Planungen und Vorstudien werden in enger Kooperation mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und Universitäten, u.a. der TU Darmstadt, sowie unter Abstimmung mit Fachbehörden und Mnisterien durchgeführt.

Um Synergien zu ermöglichen, soll GeoLaB Forschergruppen aus dem In- und Ausland Zugang bieten. Zielsetzung ist Möglichkeit zur Durchführung von Grundlagenforschung, anwendungsorientierter Wissenschaft, fachbehördliche und industrielle Foschung und Entwicklung aus dem In- und Ausland.

GeoLaB ist konzeptionell auf die wissenschaftlichen Erfordernisse der tiefen Geothermie ausgelegt, ist aber explizit offen für weitere Geotechnologien und angrenzende Disziplinen. Zur Förderung von Innovationen soll der multidisziplinäre Ansatz - über klassische Disziplingrenzen hinweg - geowissenschaftliche Erkenntnisse mit umwelt-, ingenieur- und material- sowie sozialwissenschaftlicher Forschung verzahnen.